Körperfettreduktion

Körperfettreduktion

Eingetragen bei: Blog | 0
  • SumoMe

 

Die Körperfettreduktion

5 Tipps für deinen Trainingserfolg!

Das Verlangen nach einem durchtrainierten und fettarmen Körper ist groß. Der Wunsch den Körperfettanteil zu senken ist groß. Viele Sportler machen sich die Mühe und vollziehen ein enorm anspruchsvolles Training, sowie einen knallharten Ernährungsplan. Doch meist fallen bei den extremen Ernährungsweisen die Erfolge aus und der Körperfettanteil fällt nur minimal. Deswegen solltest du die Reduzierung des Körperfettanteils langfristig ansetzen, um nicht in die Falle des Jojo-Effekts zu geraten. In diesem Blogbeitrag erfährst du, wie du langfristig den Körperfettanteil reduzieren kannst.

Tipp1: Das Konzept der Diät

Bei der Diät solltest du die Kalorienzufuhr langsam minimieren und anpassen. Ein schlagartiges Stoppen der Kalorienzufuhr ist dagegen eher hinderlich. Deswegen solltest du von Anfang an die Anzahl der Cardioeinheiten erhöhen. Das Ende der Diät sollte ähnlich aussehen. Hier steigerst du langsam die Kalorienzufuhr in langsamen und moderaten Schritten. Den Anteil der Cardioeinheiten hälst du bis zum Ende bei.

Tipp 2: Der Alltag

Für dein Kaloriendefizit solltest du nicht nur dein Training anders ausrichten, sondern auch deinen Alltag entsprechend gestalten. Nutze jeden Gelegenheit im Alltag dich körperlich zu bewegen und aktiv zu sein. Nimm lieber die Treppen als den Aufzug. Nutze die Mittagspause, um dich körperlich zu bewegen. Jede freie Minute sollte der Aktivität gewidmet sein.

Tipp3: Das Essen

Bauchmuskeln werden in der Küche gemacht. Mit der Diät solltest du das Kaloriendefizit erreichen. Mit der Cardioeinheit erreichst du wenig für den Fettabbau, wenn die Ernährung nicht stimmt. Das Cardiotraining soll dich gesund halten und nicht primär zum Fettabbau beitragen, da das Sixpack in der Küche gemacht wird.

 

Tipp 4: Das Krafttraining

Den Fettabbau steuerst du über die Ernährung. Weiterhin solltest du Krafttraining betreiben, um den Muskelschwund, der durch die Diät besteht entgegenzuwirken. Auch hier sollte das Krafttraining kurz und Intensiv sein. Fokussieren solltest du dich auf Grundübungen.

Tipp 5: Das Kaloriendefizit

Das Kaloriendefizit ist entscheiden für deine Fettverbrennung. Das bedeutet, du musst mehr Kalorien verbrennen, als du zu dir nimmst. Dieser Prozess sollte nicht schlagartig von Heute auf Morgen stattfinden. Der Prozess sollte langsam, aber stetig erfolgen. Für das maximale Kaloriendefizit solltest du schrittweise die Kalorienzufuhr minimieren. So erreichst du zwar nicht schnell, aber nachhaltig dein Traumkörpergewicht.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Hinterlasse einen Kommentar