Peak Protein 85

Peak Protein 85

  • SumoMe

Über Peak und seine hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel hatten wir bereits berichtet. Besonders beim Peak Whey Fusion waren wir schwer beeindruckt. Das erfolgreiche Whey Protein beeindruckt mit hochwertigen Inhaltsstoffen und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Heute wollen wir uns mal den kleinen Bruder des Peak Whey Fusions zur Brust nehmen und begutachten. Das Mehrkomponentenprotein von Peak steht ein bisschen im Schatten und die Resonanz, die das Protein erfährt ist nicht ganz so groß. Wir wären nicht die Proteintester, wenn wir und das nicht genauer anschauen würden!

Peak Protein 85 im Test

Das Produkt: Peak Protein 85

Das Peak Protein 85 ist ein hochwertiges Mehrkomponentenprotein aus dem Hause Peak und beeindruckt mit soliden Inhaltsstoffen. Es ist ein ideales Protein für die Basisversorgung und eignet sich damit idealerweise für Trainingsanfänger und Sportler in der Massephase. Das Protein an sich besteht aus 3 Komponenten und ist mit 10 verschiedenen Vitaminen angereichert. Die Protein-Komponenten sind so zusammengesetzt, dass es Peak möglich ist mit diesem Protein eine biologische Wertigkeit von 124 zu erreichen. Ein angepriesener Benefit des Proteins ist das starke Preis-Leistungsverhältnis und ein solides Aminosäureprofil. Dann schauen wir mal!

Der Test – Peak Protein 85

Die Zusammensetzung | 23 von 30 Punkten

Das Peak Protein 85 besteht aus den Proteinkomponenten: Molkenproteinkonzentrat, Sojaprotein-Isolat und Weizenprotein. Der hohe Anteil an pflanzlichen Proteinen senkt natürlich die Wertigkeit des gesamten Proteins und zudem auch den Preis, sodass das Protein ideal für Trainingsanfänger ist. Zudem erreicht das Protein in der neutralen Geschmacksrichtung einen Proteinanteil von 90 % i.Tr. und beeindruckt mit einer hohen biologischen Wertigkeit von 124. Der geringe Kohlenhydrat- und Fettanteil sorgen für weitere Zusprache, die das Protein erhält. Der hohe Anteil von EAAs und Glutamin macht das Protein durchaus brauchbar für den soliden Muskelaufbau. Ein hoher Gehalt an L-Arginin und die Timereleasing-Formula sind weitere Vorteile des Peak Proteins 85. Zusammenfassend erhält das Mehrkomponentenprotein von Peak 23 von 30 möglichen Punkten und kann sich somit im Mittelfeld positionieren.

Der Geschmack | 24 von 30 Punkten

Der Geschmack von Peak Protein 85 ist ebenfalls im Mittelfeld anzusiedeln. Durch die Sojaprotein- und Weizenproteinanteile ist das Protein leicht mehlig, was den Geschmack, aber nicht völlig negativ beeinflusst. Wir haben uns das Protein bei unserem Händler des Vertrauens bestellt. Auch hier wählten wir zur Vergleichbarkeit den Schokoladengeschmack. Getestet hatten wir das Protein in Milch und in Wasser und wir müssen verlautbaren: Es ist in Ordnung. Es schmeckt ordentlich nach Schokolade und nicht zu künstlich. Die Konsistenz des Pulvers ist ansprechend und beeindruckend. Somit erhält das Protein Peak Protein 85 solide 24 von 30 Punkten.

Die Löslichkeit | 15 von 20 Punkten

Auch die Löslichkeit des Proteins in Wasser und Milch ist in Ordnung. Das Protein löst sich im klassischen Handshaker sehr gut auf und sorgt für eine gute Verteilung des Proteinpulvers in der jeweiligen Flüssigkeit. Leichte Abzüge gibt es für den mehligen Beigeschmack, der ein Indiez dafür ist, dass sich das Protein nicht zu 100% auflöst. Das macht dann 15 von 20 möglichen Punkten.

Das Preis-Leistungs Verhältnis | 20 von 20 Punkten

Nun kommen wir zum spannensten Bereich des Proteins: Dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein durchschnittlicher Kilopreis von unter 15€ sorgen für ausreichend Zusprache, welches das Protein erhält. Somit eignet sich das Protein für Trainingsanfänger und Sportler, die sich in der Massephase befinden. Für den sehr guten Preis bekommt man ein solides Produkt mit durchschnittlichen, jedoch spannenden Werten. Hier punktet das Peak Protein 85 mit der vollen Punktzahl. 20 von 20 Punkten!

Das Produktdesign | 6 von 10 Punkten

Nun zum Produktdesign: Auch hier trifft Gold wieder auf Schwarz. Dies ist das Alleinstellungsmerkmal des bekannten Herstellers PEAK. Die Produkte wirken wieder sehr statisch und neutral. Auf Bilder und Illustrationen warten man vergeblich: Hier wird jediglich mit den Aufschriften gearbeitet. Das macht dann 6 von 10 Punkten.

Fazit – Peak Protein 85

Zusammenfassend kann man also sagen, dass Peak mit seinem Protein 85 vor allen Dingen die Trainingsanfänger abholt, die ihren Einstieg in die Supplementierung finden. Zu den Vorteilen des Proteins gehören die Zusammensetzung und der Preis. Dadurch erhält man mit dem Peak Protein 85 ein sehr gutes und ansprechendes Preis-Leistungsverhältnis. Somit erreicht das Protein 85 von Peak eine Gesamtpunktzahl von 78 Punkten und ist damit im oberen Mittelfeld anzusiedeln!

kaufen-Button

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4.4 Sterne aus 9 Meinungen

Hinterlasse einen Kommentar