• SumoMe

So testen wir Nahrungsergänzungsmittel und Proteine

Alle Produkte die wir als Proteintester bewerten, werden unter den gleichen Voraussetzungen getestet, um so mögliche Variablen auszuschließen.

Vor dem eigentlichen Test, wird das Proteinpulver im unzubereiteten Zustand begutachtet. Hierbei sind Konsistenz, Geruch und Farbgebung relevant. Dieser erste Eindruck bezieht sind nicht nur auf das Proteinpulver, sondern auch auf die Verpackung (Größe, Design, Verschluss…). Hierbei ist auch das tatsächliche Gewicht des Inhalts der Probe mit den Angaben auf der Verpackung verglichen.

waage Shaker glas

Des Weiteren wird der Hersteller kurz beschrieben. Nicht unerheblich dabei ist, dass restliche Standardsortiment des Herstellers (Geschmacksrichtungen, weitere Produkte, Kombinationsmöglichkeiten mit weiteren Produkten aus den Produkten des Herstellers). Neben der Zusammensetzung (Inhaltsstoffe) des Proteins werden weitere Inhaltsstoffe unter die Lupe genommen und bewertet. Evtl. Besonderheiten fließen dabei in die Bewertung mit ein. Wichtigste Aspekte sind dabei der Proteinanteil auf 100g und pro Shake (hierbei achten wir auf die Angaben des Herstellers, ob das Pulver in Wasser oder Milch gelöst ist oder ob die Wert des Pulvers als Monopräperat angegeben werden). In diesem Zusammenhang bewerten wir die Aminosäuren, die aus dem Proteinpulver gebildet werden können. Um nicht alle Aminosäuren aufzuzählen, was den Rahmen der Bewertung und die Übersichtlichkeit negativ beeinflussen würde, beschränken wir uns auf die wichtigsten Aminosäuren (jeweils drei aus jeder Kategorie). Nicht-essentielle-Aminosäuren: – Glutamin – Alanin – Arginin Essentielle-Aminosäuren: – Lysin – Tryptophan – Tyrosin BCAA (auch essentielle Aminosäuren): – Leucin – Isoleucin – Valin Alle Proben werden mit einem Shakemaker von der Firma „Nosch“ zubereitet und genau 30 Sekunden gerührt. Für jeden Test werden die individuellen Zubereitungsangaben des Herstellers auf der Verpackung exakt eingehalten.

im-shaker

Jede Probe wird sowohl mit Wasser, als auch mit Milch (1,5%) zubereitet. Die jeweiligen Einflüsse auf Löslichkeit und Geschmack, werden dabei in den Vordergrund gestellt. Auch die Menge die nach der Durchmischung des Pulvers mit der Milch / dem Wasser entsteht, kann je nach dem positiv oder negativ ins Gewicht fallen. Der Geschmack wird natürlich immer subjektiv empfunden. Aber ein beispielsweise mehliger, zu süßer oder künstlicher Geschmack, wird eher negativ in die Bewertung einfließen.

Nach dem Geschmackstest, der wie betone, leider immer sehr subjektiv zu bewerten ist, wird die Löslichkeit der Probe und die Konsistenz des Shakes bewertet (flüssig oder fest, cremig oder schaumig, Klumpen im Shake, Rückstände im Becher/Glas). Zum Schluss folgt eine Abschlussbewertung wo alle Ergebnisse zusammengefasst bewertet werden und das Produkt einer Preis-/Leistungsbewertung unterzogen wird. Hierbei beziehen wir uns auf die UVP des Herstellers, da die Preisabweichungen bei den verschiedenen Händlern, lediglich den unterschiedlichen Einkaufsmengen und den damit verbundenen Einkaufsrabatten, geschuldet ist. Auf evtl. Qualitätsversprechen seitens des Herstellers wird dabei ebenfalls eingegangen.

Schließlich erfolgt die Bewertung nach unserem Punktesystem mit einer begründeten Nichtkauf- /Kaufempfehlung.

So sehen wir uns!

Wir verstehen uns als unabhängiger Tester für Nahrungsergänzungsprodukte. Unsere Bewertungen werden unabhängig von jedem Hersteller getätigt und erfolgen rein sachlich. Alle Testergebnisse geben eine rein subjektive Meinungen wieder. Unser Ziel ist es, dem Endverbraucher eine neutrale Bewertung eines Proteinproduktes im mittlerweile sehr überschaubaren Dschungel der Nahrungsergänzungen zu verschaffen, um für jeden persönlich das für seine Ziele und Ansprüche am besten geeignete Protein zu finden.